Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Bei GmbH-Problemen die GmbH verkaufen

Für viele Unternehmer stellt sich immer wieder bei häufenden Schulden und drohender Zahlungsfähigkeit der GmbH die Frage, wie es weiter gehen soll und insbesondere, ob der Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten werden kann oder der Weg in die Insolvenz die bessere Lösung ist, wenn Aufträge platzen, Zahlungen von Kunden ausbleiben und wirtschaftliche Überschuldung der GmbH droht.

Die GmbH verkaufen ist hierbei ebenfalls eine Möglichkeit die man, nach einer individuelle Einzelanalyse, nutzen bzw. zumindest realistisch abwägen sollte …

Als seriöser Dienstleister raten wir vor Zahlungsunfähigkeit stehenden Unternehmen und GmbH-Problemen allerdings oft nach einer Einzelfallanalyse nicht den Weg in die Insolvenz zu gehen, sondern zur Alternative einer langwierigen Insolvenz bei drohender Überschuldung zu gehen: Die GmbH verkaufen. Eine Veräußerung der Geschäftsanteile und die notarielle Abberufung des GmbH-Geschäftsführers durch den GmbH Verkauf stellt keine rechtswidrige Handlung, sondern eine normale Rechtshandlung dar, wenn dem Unternehmensnachfolger, der das Unternehmen zur Abwicklung übernimmt, in Kenntnis der wirtschaftlichen Situation die GmbH verkaufen und die Übernahme der Gesellschaft und die Abwicklung des Geschäftsbetriebes ordentlich durchführt. Immer wieder werden unsere kompetenten Insolvenzberater von Mandanten gefragt, ob ein Verkauf der GmbH keine Straftat darstellt. Diese Frage müssen wir ganz klar mit „Nein“ beantworten. Es kommt immer darauf an, dass der „alte“ Geschäftsführer und Gesellschafter, wenn Sie Ihre GmbH verkaufen, dem Abwicklungsgeschäftsführer bei oder spätestens nach dem GmbH – Verkauf nichts verschweigt, die Finanzbuchhaltung der Gesellschaft vollständig übergibt und der neue Geschäftsführer, der die GmbH gekauft hat, diese nach gesetzlichen Standards abwickelt und sich mit den Gläubigern der Gesellschaft auseinander setzt.

GmbH verkaufen

 

Die GmbH verkaufen

Diese praktikable Lösung stellt für viele Unternehmer, deren GmbH in Not ist und vor Zahlungsunfähigkeit steht, eine sichere und gesetzeskonforme Möglichkeit dar, das Unternehmen zu verlassen und sich neuen Aufgaben zu widmen. Eine GmbH verkaufen macht aber tatsächlich nur Sinn, wenn der bisherige Geschäftsführer bereit ist, mit dem Unternehmensnachfolger zu kooperieren, damit dieser jegliche Unterstützung bei der Abwicklung, um die GmbH verkaufen und damit liquidieren zu können, informiert ist.

Ist Ihr Unternehmen vor Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung oder gar drohender Insolvenz betroffen, sollten Sie unsere erfahrene Hilfe als seriöse Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Krisenmanagement und Insolvenzberatung auf die Möglichkeiten eines GmbH-Verkaufs bei finanziellen und wirtschaftlichen GmbH-Problemen ansprechen, damit wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Unternehmensnachfolger für Ihre GmbH machen können, der dann notariell die Geschäftsanteile der GmbH kauft und Sie als GmbH-Geschäftsführer auch entsprechend entlastet, damit ein GmbH-Verkauf als Alternative zur Insolvenz professionell und gesetzeskonform erfolgen kann.

Haftkapital der GmbH als Gesellschafter eingezahlt ?

In den vergangenen Jahren haben höchstrichterliche Rechtsprechungen für Überraschungen gesorgt, wonach nun auch der „Alt-Gesellschafter“ einer GmbH nach Verkauf der GmbH-Geschäftsanteile im Nachhinein haften kann, wenn sich später bei der Liquidation oder unvermeidbaren Insolvenz der Gesellschaft, die der übernehmende Abwicklungsgeschäftsführer durchführt, heraus stellt, dass das Haftkapital der Gesellschaft vom ehemaligen GmbH-Gesellschafter, der die GmbH verkauft hat, nicht oder nicht vollständig erbracht worden ist. Im Rahmen eines kostenfreien und unverbindlichen Beratungsgesprächs innerhalb der Insolvenzberatung prüfen wir daher vor jedem GmbH Verkauf, ob Sie als Gesellschafter Ihrer GmbH auch tatsächlich das Haftkapital vollständig eingezahlt haben, damit später keine Haftungsinanspruchnahme durch Insolvenzverwalter oder Gläubiger der GmbH auf Sie wegen Unterbilanzierung auf Sie zukommen kann.

Illegale Firmenbestattung und ihre Folgen

Inzwischen wird im Internet recht werbewirksam durch dubiose Firmenbestatter um die Gunst von GmbH-Geschäftsführern und verschuldeten GmbH´s geworben um diese „verschwinden“ zu lassen. Eine Firmenbestattung stellt immer ein gesetzloses Verhalten voraus, für das Sie als betroffener Unternehmer bei Erkenntnis über eine illegale Firmenbestattung im Nachhinein haftbar gemacht werden können. Andererseits werden Abläufe und Geschäftsmodelle von diesen Anbietern beschrieben, die eher der Versenkung einer GmbH im Ozean gleichen, als das man ernsthaft annehmen kann, dass Ihnen bei GmbH Problemen tatsächlich geholfen werden kann. Die Pacemark Finance GmbH distanziert sich daher ausdrücklich vor solchen unseriösen Anbietern, die Ihnen und Ihrer GmbH nur Probleme bereiten, als Ihnen zu helfen, gesetzestreu zu handeln. Eines dieser Geschäftsmodelle ist das GmbH-Ex-Verfahren, wonach Ihnen als betroffener Unternehmer bei GmbH-Problemen nicht der Verkauf der GmbH, sondern die Verschmelzung Ihrer problembehafteten GmbH mit einer englischen Limited empfohlen und „verkauft“ wird. Diese kalte grenzüberschreitende Verschmelzung ist keine Lösung, sich einer GmbH rechtswirksam zu entledigen, wenn Probleme bei der GmbH wie Überschuldung, Zahlungsunfähigkeit oder gar Insolvenz droht, sondern stellt eine rechtsmissbräuchliche Firmenbestattung dar und führt zur Nichtigkeit des Verschmelzungsbeschlusses, wie bereits zahlreiche deutsche Insolvenzgerichte in rechtskräftigen Entscheidungen ausgeurteilt haben.

 

Die GmbH verkaufen muss in Deutschland, wie auch in anderen europäischen Ländern immer notariell erfolgen. Als seriöser Anbieter einer solchen Leistung, Ihnen einen Unternehmensnachfolger zu suchen und zu vermitteln, der die GmbH kauft und das Unternehmen anschießend nach gesetzlichen Formen abwickelt, achten wir darauf, dass Sie seriös und kompetent beraten und entsprechende notarielle Verträge vor dem Verkauf der GmbH bei GmbH-Problemen zur sorgfältigen Überprüfung übersandt bekommen. Wir vertreten die Ansicht, dass Sie sich als unser Mandant bei einem GmbH-Verkauf gut und zufrieden fühlen und beraten Sie daher vor dem Verkauf der GmbH auch gerne in Anwesenheit Ihres Steuerberaters oder Rechtsanwalts, da wir bei unserer Insolvenzberatung nichts zu verschweigen haben. Fühlen Sie sich gut aufgehoben und betreut, wenn Ihrer verschuldeten GmbH das Aus droht und gehen Sie kein Risiko ein, indem Sie von Ihrem Rechtsanwalt, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer gerne eine zweite Meinung einholen, bevor eine GmbH verkauft wird.

 

Pacemark Finance. Nichts Menschliches ist uns fremd. Wir sind nah an der Sache und Ihnen.

Sprechen Sie uns bei wirtschaftlichen und finanziellen GmbH-Problemen gerne auf einen GmbH-Verkauf an. Wir beraten Sie gerne kompetent, vorkostenfrei und unverbindlich.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Friedrich-Franz-Str. 13
DE-12103 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner