Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Pacemark #Wissenswertes: Was ändert sich mit dem neuen Insolvenzrecht?

Das neue Insolvenzrecht soll allen überschuldeten Verbrauchern die Möglichkeit bieten, endlich schneller schuldenfrei werden zu können. Die Bedingungen, welche an das neue Insolvenzrecht geknüpft sind, sind allerdings nur sehr schwer zu erfüllen.

Planverfahren

Bisher und heute

Bisher war es so, dass wenn der Schuldner innerhalb von sechs Jahren unter Berücksichtigung der für ihn/sie geltenden Pfändungsfreibeträge möglichst viel seiner Außenstände begleichen konnte, er/sie anschließend die Restschuld erlassen bekam. Seit dem 01. Juli 2014 ist es nun jedoch möglich, diese „Wohlverhaltensphase“ auf drei Jahre zu verkürzen. Allerdings ist diese neue Regelung an eine Tilgungsrate von fünfunddreißig Prozent geknüpft. Für den Schuldner bedeutet dies, dass er/sie innerhalb dieser drei Jahre fünfunddreißig Prozent seiner Schulden plus die gesamten Verfahrenskosten zahlen muss.

Dieses Vorhaben ist jedoch nur sehr schwer zu erfüllen. Sollte es der Schuldner allerdings schaffen wenigstens die Gerichtskosten plus die Gebühren für den Insolvenzverwalter abzustottern, so verkürzt sich das Verfahren um ein Jahr – auf fünf Jahre. Wenn dieses Vorhaben auch schon einmal besser klingt, so erfordert es dennoch, dass der Schuldner rund zweitausend Euro flüssigmachen kann.

Das neue Planverfahren

Ab dem ersten Juli ist auch das Planverfahren neu. Von einem Planverfahren spricht man dann, wenn sich der Schuldner und der Gläubiger mit Zuhilfenahme des Gerichts auf einen individuellen Modus der Zahlung einigen können.

Großer Nachteil an dem Planverfahren ist es, dass die meisten Steuer – und Unterhaltsschuldner von der Restschuldbefreiung ausgenommen sind. Darüber hinaus sind auch Arbeitgeber und Banken, die dem Schuldner einen Kredit gewährt haben, viel schlechter gestellt. Schließlich konnten Gläubiger bisher in den ersten zwei Jahren der Privatinsolvenz vor allen anderen Gläubigern auf das Mitarbeitereinkommen zurückgreifen, um so fällige Raten bezahlen zu können. Seit dem ersten Juli ist dies nun nicht mehr möglich.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner diskret zur Seite >>

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Französische Str. 12
DE-10117 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner