Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Versicherung an Eides statt – Der Offenbarungseid

Der Offenbarungseid ist die veraltete Sprachform für die eidesstattliche Versicherung im Zusammenhang mit einem gerichtlichen Mahnverfahren. Die eidesstattliche Versicherung wird vom Gläubiger als letzter Schritt in einem gerichtlichen Mahnverfahren beantragt, wenn ein Pfändungstitel vom Gerichtsvollzieher nicht vollzogen werden kann, da kein Vermögen vorliegt. Mit dem Offenbarungseid gibt der Schuldner gegenüber dem Gerichtsvollzieher seine Vermögenswerte an. Die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung kann vom Gerichtsvollzieher notfalls mit einer Beugehaft erzwungen werden. Sie beinhaltet eine Aufstellung sämtlicher Vermögenswerte des Schuldners. Dies beinhaltet prinzipiell alle Wertgegenstände, die nicht dem Pfändungsschutz unterliegen. Neben Immobilien, Lebensversicherungen, Fahrzeugen oder Kapitalanlagen also auch Schmuck oder Elektrogeräte und regelmäßige Einkommen.

Folgen der eidesstattlichen Versicherung

Die Leistung des Offenbarungseides wird in das Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichtes eingetragen und landet in den Datenbanken der Wirtschaftsauskunfteien. Der Schuldner verliert dadurch seine Kreditwürdigkeit. Er darf aber auch gar  keine Schulden mehr machen, da dies im Bewusstsein der Zahlungsunfähigkeit erfolgen würde und als Betrug eingestuft würde. Dem Offenbarungseid folgt in der Regel eine Privatinsolvenz. Diese befreit den Schuldner zwar von seinen Schulden. Allerdings muss er zuvor sechs Jahre lang seine Einkünfte oberhalb der Pfändungsgrenze an die Gläubiger abgeben. Zudem muss er sich in dieser Phase an die strengen Regeln halten, um den Restschulerlass am Ende der Frist nicht zu gefährden.

Offenbarungseid

Prominentes Beispiel

Ein prominentes Beispiel für einen Offenbarungseid ist der ehemalige Arcandor-Manager Thomas Middelhoff. Sein Gläubiger, der bekannte Unternehmensberater Roland Berger, hatte bei einem Gerichtsvollzieher die eidesstattliche Versicherung beantragt. Middelhoff hatte sich über längere Zeit vor der Abgabe zu drücken versucht, konnte sie nach einem gewährten Aufschub aber nicht verhindern. Um den Fragen eines wartenden Reporters zu entgehen, kletterte er nach dem Termin beim Gerichtsvollzieher aus einem Fenster und an einem Regenrohr auf ein Dach, von wo er sich entfernen konnte.

Den Offenbarungseid verhindern

Doch es muss nicht immer so weit kommen. Die eidesstattliche Versicherung bzw. der Offenbarungseid kann durch geeignete Gegenmaßnahmen verhindert werden. An erster Stelle stehen dabei die professionell geführten Verhandlungen mit den Gläubigern. Das Ziel ist es dabei, einen Schuldenerlass oder eine Reduzierung der Schulden zu erreichen. Klingt dies im ersten Moment etwas unrealistisch, so wird schnell auch der Sinn für den Gläubiger deutlich. Dieser kann bei einem teilweisen Erlass der Schulden als Ergebnis der Verhandlungen zumindest einen kleinen Teil der geschuldeten Summe erhalten und geht nicht leer aus.

Der Weg der Verhandlungen ist dann sinnvoll, wenn den Gläubigern zumindest noch eine kleine Summe angeboten werden kann und die Gesamtsumme der Schulden nicht zu hoch ist. Die Gläubiger werden dann mit der Alternative der Privatinsolvenz konfrontiert und wählen oft den Schuldenerlass, um nicht komplett leer auszugehen.

Der Gläubiger hat auf der anderen Seite den Vorteil, nicht unter der Aufsicht des Amtsgerichtes und des Insolvenzverwalters zu stehen. Er kann somit auch im Fall einer längerfristigen Ratenzahlung Einkünfte oberhalb der Pfändungsgrenze haben, ohne diese an die Gläubiger abgeben zu müssen.

Wir sind ein starker Partner für die Verhandlungen

Es empfiehlt sich, für die Verhandlungen mit den Gläubigern einen starken Partner an der Seite zu haben, um professionell und sicher in den Verhandlungen auftreten zu können. Die Pacemark Finance Europe ist Ihr starker Partner in dieser schwierigen Situation. In einem unverbindlichen ersten Beratungsgespräch können Sie sich von unserer Kompetenz und Seriosität überzeugen und Informationen zu den Möglichkeiten von Verhandlungen mit den Gläubigern  erhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Friedrich-Franz-Str. 13
DE-12103 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner