Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Wir bieten schnelle Soforthilfe wenn Ihre GmbH überschuldet ist

Wenn eine Kapitalgesellschaft wie eine AG oder eine GmbH überschuldet ist, benötigen die Verantwortlichen schnelle Hilfe, um die Insolvenz abzuwenden oder das Insolvenzverfahren in einer Weise abzuwickeln, welche den Weiterbestand des Unternehmens ermöglicht. Das gelingt ohne fremde Hilfe selten, da der neutrale Blick von außen versteckte Chancen entdecken kann, während die Inhaber einer Gesellschaft persönlich involviert und oft verzweifelt sind. Sie haben in den meisten Fällen den Kopf nicht hinreichend frei, um selbst vernünftige Entscheidungen für die Weiterführung – oder auch die Aufgabe – ihres Unternehmens zu treffen.

Der erste Schritt, wenn eine GmbH überschuldet ist

Bei einer drohenden Insolvenz ist eine umfassende Beratung durch Fachkräfte erforderlich. Diese vermittelt die SwissVent Corporate Finance AG, unser Partnerunternehmen, für alle betroffenen Unternehmen in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Die SwissVent betreibt hierfür eine direkte Webseite www.insolvenznotruf.de, auf welcher von einer Insolvenz betroffene Gesellschaften und Personen umfangreiche Informationen finden.

Die Insolvenzberater sind rund um die Uhr erreichbar, am einfachsten erfolgt die Kontaktaufnahme über eine für den Anrufer kostenlose Telefonnummer: 0800 – 119 5 119 (*kostenlos aus dem deutschen Festnetz- Mobilfunk abweichend). Diese ist an allen Wochentagen einschließlich des Wochenendes rund um die Uhr besetzt, so dass insolvente GmbHs jederzeit ihre Rettung einleiten können. Die Mitarbeiter sind selbstverständlich mit den unterschiedlichen rechtlichen Voraussetzungen für Insolvenzen in den einzelnen Ländern vertraut.

Die erste Kontaktaufnahme ist kostenfrei

Wenn eine Kapitalgesellschaft wie eine GmbH überschuldet ist und die Insolvenz droht, ist eine verantwortungsbewusste Beratung wichtig, bei deren Durchführung keine unnötigen Kosten entstehen dürfen. Der Insolvenznotruf führt eine erste Beratung vollkommen kostenfrei und unverbindlich durch.

Im Rahmen der Ersthilfe bei drohender Insolvenz ermittelt der Berater die tatsächliche finanzielle Situation des in Zahlungsschwierigkeiten befindlichen Unternehmens und erörtert mit den Gesellschaftern die möglichen Schritte zur Abwehr einer Insolvenz, sofern diese noch als möglich erscheint. Je nach wirtschaftlicher Lage der Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einer anderen Kapitalgesellschaft kann der Rat des Insolvenzfachmanns auch lauten, entweder tatsächlich eine Insolvenz anzumelden oder selbst einen Investor zu finden. Da der Gesetzgeber in Deutschland die Insolvenzverschleppung unter Strafe stellt, muss eine Insolvenzanmeldung erfolgen, wenn die GmbH überschuldet ist und keine realistischen Aussichten bestehen, die Überschuldung kurzfristig abzubauen. Als überschuldet gilt eine Kapitalgesellschaft, wenn das liquide Vermögen nicht zur Bedienung der kurzfristigen Verbindlichkeiten ausreicht und zugleich keine Möglichkeit zu einer kurzfristigen Liquiditätsausweitung besteht. Die Anwesenheit eines Rechtsanwalts oder des Steuerberaters des von einer Insolvenz bedrohten Unternehmens während des ersten Beratungsgespräches mit dem Berater des Insolvenznotrufs ist nicht nur möglich, sondern wird von den erfahrenen Insolvenzberatern als sinnvoll eingestuft.

Wie geht der Insolvenznotruf vor?

Wenn eine GmbH überschuldet ist und die Gesellschafter mit der ersten kostenfreien Beratung durch den Insolvenznotruf zufrieden sind, beauftragen sie diesen mit der weiteren Vorgehensweise. Für diese treffen sie eine Honorarvereinbarung mit dem Dienstleister.  Das weitere Vorgehen, wenn eine GmbH überschuldet ist, kann in der Liquidation der notleidenden Gesellschaft und deren Verkauf an einen Investor bestehen, falls sich ein solcher finden lässt.  Bei der Suche nach einem Käufer sind die Mitarbeiter des Insolvenznotrufes behilflich und dank ihres umfangreiches Netzwerkes in der Regel erfolgreich. Auch die Beschaffung weiterer finanzieller Mittel durch zusätzliche Investoren ist grundsätzlich möglich. Bei allen ihren Entscheidungen beachten die Insolvenzberater des Insolvenznotrufs selbstverständlich die im Land des betroffenen Unternehmens geltenden Gesetze. Das größte Kapital des Insolvenznotrufes stellt die langjährige Erfahrung der Mitarbeiter bei der Insolvenzberatung dar. Falls sich die Insolvenz einer überschuldeten GmbH nicht abwenden lässt, begleiten die Mitarbeiter des Insolvenznotrufes das gesamte Verfahren.

Ihr vorrangiges Ziel besteht darin, nach Möglichkeit die Fortführung einer wirtschaftlich angeschlagenen Gesellschaft zu sichern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.insolvenznotruf.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Friedrich-Franz-Str. 13
DE-12103 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner