Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Firmenbestattung des Flughafens Lübeck?

Der Flughafen in Lübeck ist schon seit langem eines der größten Sorgenkinder der schleswig-holsteinischen Landesregierung: permanente rote Zahlen, geringe Auslastung durch wenige Starts und Landungen von Flugzeugen, ständig wechselnde Geschäftsführer der Betreibergesellschaft.

Ende 2012 vermeldete man stolz, den Deutsch-Ägypter Mohamad Rady Amar als Investor und frischen Kapitalgeber gewonnen zu haben. Er übernahm den Flughafen für den symbolischen Wert eines Euros (!) und versprach Millioneninvestitionen. Die Realität blieb ernüchternd …. 

Schon ein Jahr später blieben die Pachtzahlungen aus, im April 2014 verkaufte der Geschäftsmann notariell die Anteile seiner Firma, einer GmbH, zu der auch die Betreibergesellschaft des Flughafens gehörte, an Adam Wagner. Aber auch unter seiner neuen Führung passierte am Flughafen Lübeck nichts. Der neue Mann blieb für Mitarbeiter des Flughafens ein Phantom und tauchte nicht einmal auf, war nie zu erreichen, nicht für den Lübecker Bürgermeister, nicht für den Flughafen und schon gar nicht für die schleswig-holsteinische Landesregierung.

 Firmenbestattung

Es folgte ein Krimi

Journalisten machten sich auf die Suche nach dem Geschäftsmann und nahmen die Fährte zu Wagner, der offensichtlich gar kein Interesse an seinem Unternehmen hatte, auf: Den Recherchen zufolge führte die Spur über Berlin nach Polen. Doch Adam Wagner ist an keiner der Adressen anzutreffen. In Polen finden die Reporter einen Dolmetscher, der beim notariellen Verkauf der Anteile dabei war. Dieser erklärte, Adam Wagner sei sein Geschäftsfreund, eine Telefonnummer könne er den Reportern allerdings nicht nennen. Dem Bürgermeister des kleinen Ortes in Polen, in dem Adam Wagner wohnen soll, ist der Mann gänzlich unbekannt.

Dann gelang es, den neuen Prokuristen, der mit Adam Wagner gemeinsam den Flughafen leiten sollte, in Berlin ausfindig zu machen. Anonym berichtet er, er kenne Wagner erst seit Kurzem, hätte auch nicht gewusst, dass die GmbH, die sie übernommen hatten, wirtschaftliche und finanzielle Probleme habe. Überhaupt, dass es sich bei der erworbenen GmbH um ein Flughafen mit 100 Mitarbeitern handelte, sei ihnen bei Verkauf der GmbH nicht bewusst und bekannt gewesen.

Geschäftsmodell Firmenbestattung

Was für den juristischen Laien kaum nachvollziehbar ist, zeigt für Juristen viele Anzeichen einer klassischen sogenannten Firmenbestattung: Firmenbücher und Geschäftsunterlagen verschwinden, Geschäftsführer fungieren als Strohmänner, tauchen ab, häufig ins Ausland, Post ist unzustellbar und geht an die Gläubiger zurück. „Sinn“ ist es, Reste einer Problem-GmbH zu Geld zu machen. Der alte Geschäftsführer bleibt so unbelastet und kann weiter Geschäfte machen – Gläubiger gehen leer aus. Damit ist die Firmenbestattung mitnichten ein seriöses und vor allem rechtlich unbedenkliches Verfahren, vor dem wir immer nur wieder warnen können!

Über Anzeigen werben dubiose Unternehmen, die sich ein lukratives Geschäft damit versprechen, kaputte GmbH´s schnell abzuwickeln, Geschäftsführer zu entlasten und die GmbH löschen zu lassen. Dafür lassen sie sich vom alten Geschäftsführer ordentlich bezahlen. Und bekommen Zugriff auf noch wertvolle Bestandteile des Unternehmens. Je nach Vorgehensweise bei der Firmenbestattung sei das mindestens sittenwidrig, oft aber auch schlicht illegal und strafbar.

Pacemark Finance Geschäftsführerin S. Kramer kennt das Phänomen der unzweifelhaften Firmenbestattung und warnt: „Wenn eine GmbH problembehaftet, beispielsweise überschuldet oder zahlungsunfähig geworden ist und eine Insolvenz droht, sollte man als betroffener Unternehmer auf Vernunft setzen und sich kompetenter Hilfe bedienen. Wir, die Pacemark Finance GmbH bieten auch Alternativen zur Insolvenz durch Kauf und Übernahme von Problem-GmbH´s durch Abwicklungsgesellschaften an. Dies sind aber legale Möglichkeiten und Alternativen zur Insolvenz, da sich der neue Abwicklungsgeschäftsführer um die tatsächliche Abwicklung der Problem-GmbH nach dem GmbH-Verkauf gehörig kümmert und seriös nach Recht und Gesetz das betroffene Unternehmen abwickelt“.

Landesregierung auf der Suche nach einem neuem Investor

Im Falle des Lübecker Flughafens konnte das Ausschlachten von Kapital durch die eingeleitete Regelinsolvenz der Flughafenbetreibergesellschaft verhindert werden. Geschadet haben die Vorgänge einer eventuellen Firmenbestattung der Problem-GmbH dennoch. Die Staatsanwaltschaft Lübeck prüft derzeit, ob sie Ermittlungen wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung aufnimmt.

Und die Suche nach einem neuen Investor für den Flughafen Lübeck beginnt indes von vorn. Adam Wagner hingegen ist bis heute nicht aufgetaucht…

Ist Ihr Unternehmen auch insolvenzgefährdet und die GmbH steht vor Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit, raten wir zu seriöser Insolvenzberatung, die wir Ihnen kompetent anbieten und Lösungen als Alternative zur GmbH-Insolvenz aufzeigen.

Pacemark Finance.
Nichts Menschliches ist uns fremd.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Friedrich-Franz-Str. 13
DE-12103 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner