Der
Pacemark-Blog

Lassen Sie es nicht soweit kommen und wenden sich zum Thema Immobilienrettung vertrauensvoll an einen
seriösen und erfahrenen Dienstleister.

Fordern Sie uns!

Blog

Top-News, aktuelle Meldungen

Kreditnehmer können nach dem BGH Urteil aufatmen: Die Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite sind unzulässig

Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite, also Verbraucherkredite sind nach dem jüngsten BGH Urteil (Az. XI ZR 405/12 und XI ZR 17) unzulässig. In seinem Urteil vom 13. Mai 2014 in zwei Klagen gegen die Postbank und National-Bank hat der BGH-Bankensenat entschieden. Auf alle deutschen Banken kommen Rückforderungsansprüche in Millionenhöhe zu.

Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite

 

Gegen ungerechtfertigte Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite

Mit unserem Partner SwissVent Corporate Finance AG vertritt die Pacemark Finance GmbH eine Vielzahl betroffener Bankkunden, bsw. nach einer Kreditkündigung durch die Hausbank.

Pacemark Finance Geschäftsführerin, S.M. Kramer:

„Ein hervorragender Entscheid des BGH für unsere Mandanten! Endlich herrscht Klarheit und die zu Unrecht gezahlten Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite müssen von den Banken zurückgezahlt werden. Dies bedeutet eine erhebliche finanzielle Entlastung für viele Betroffene. Der BGH hat richtig entschieden. Wir erwarten eine große Klagewelle gegen die Banken in ganz Deutschland und sind hierfür mit unserem Partner, der SwissVent AG gut aufgestellt.“

Zum Hintergrund:

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüfte vorgefertigte Vertragsklauseln, nach denen Verbraucher für ihren Kredit nicht nur Zinsen zahlen müssen, sondern auch ein laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt.

Laut BGH benachteiligen diese Klauseln die Bankkunden unangemessen. Banken wälzen damit Kosten für jene Tätigkeiten auf die Kunden ab, die sie in eigenem Geschäftsinteresse erbrachten oder zu denen sie rechtlich verpflichtet sind.

In uns vorliegenden Fällen berechneten die Banken Bearbeitungsgebühren zwischen 1 und bis zu 3,5 Prozent als Aufschlag (!) zum eigentlichen Darlehensbetrag was als Bearbeitungsgebühr durch die Banken deklariert wird.

In einem der beiden vor dem Bundesgerichtshof verhandelten Fälle hatte die Postbank für einen Netto-Kredit von 40.000 Euro eine Bearbeitungsgebühr von immerhin 1200 Euro (!) verlangt. Den Klägervertretern zufolge hat allein die Postbank mit solchen Gebühren innerhalb von drei Jahren knapp 200.000 Euro zusätzlich rechtswidrig vereinnahmt.

Wann die Erstattungsforderungen betroffener Kunden verjähren, hat der BGH jedoch nicht geklärt. Von der Entscheidung profitieren daher ganz sicher diejenigen, die ihren Kreditvertrag 2011 oder später abgeschlossen haben. Einige Gerichte legen aber bezüglich der Verjährung eine zehnjährige Verjährungsfrist zugrunde, so dass die Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite und Verträge, die ab 2004 abgeschlossen wurden, nun zurückgefordert werden können. Die Pacemark Finance GmbH erwartet, dass der BGH auch noch in diesem Jahr die Frage der Verjährungsfrist endgültig in einem Anschlussverfahren für betroffene Verbraucherkreditkunden aufklären wird.

Mit unserem Partner SwissVent AG ist die Pacemark Finance GmBH auf das Bankrecht und Kreditrecht, insbesondere bei der Überprüfung von Darlehensverträgen, insbesondere nach einer Kreditkündigung der Banken spezialisiert. Unser professionelles Team der SwissVent AG bestehend aus erfahrenen Rechtsanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht vertritt bundesweit betroffene Bankkunden.

Wir stehen auch Ihnen in allen rechtlichen Fragen rund um Ihren Kreditvertrag oder bei einer Kreditkündigung gern zur Verfügung. Sie können uns gerne eine unverbindliche kostenlose Anfrage senden, die wir Ihnen umgehend beantworten werden. Nutzen Sie bitte hierfür am besten unseren Kontaktformular und wir nehmen unverzüglich den Kontakt zu Ihnen auf.

Pacemark Finance – Nichts Menschliches ist uns fremd.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pacemark Direktkontakt

Ihre Nachricht an uns

Für die Korresponzenz per Email können Sie gerne unser Onlinekontaktformular verwenden.

Pacemark Anschrift

Pacemark Finance GmbH
Friedrich-Franz-Str. 13
DE-12103 Berlin

Telefon: 0180-5.779 666 779*
Fax: 0180-5.779-666-778*
E-Mail: ebuero (at) pacemark-finance.eu
Bürozeiten: werktäglich von 9.00 – 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung


captcha

Starke Partnerschaften für starke Leistungen

Unsere starken Partner